Newsletter
Kontakt
Ihr Ansprechpartner
Herr Götze
Janek Götze Geschäftsführer
janek.goetze@itwirtschaft.de
030 22605006
Kontaktformular

KIW zu Gast beim Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH

KIW-Beteiligung beim Infotag Datendiebstahl und Cybercrime

02.07.2019

Temperaturen um die 35° C hinderten die rund 50 Gäste der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH nicht, sich am 25.06. in der Kommandeursburg in Kerpen-Blatzheim im Rahmen einer Informationsveranstaltung über die Risiken und Herausforderungen in der digitalen Welt zu informieren. Die Geschäftsführerin der WFG Rhein-Erft, Susanne Kayser-Dobiey, freute sich bei der Begrüßung über das große Interesse der kleinen und mittleren Unternehmen: „Offensichtlich haben wir mit „Datendiebstahl und Cybercrime“ ein wichtiges Thema für die Wirtschaft aufgegriffen“.

Unsere beiden KIW-Experten Felix F. Eifert und Daniel Kant gaben Empfehlungen, wie man sich vor unberechtigtem Zugriff schützt. Technische Sicherheitsmaßnahmen gegen das Ausnutzen von Schwachstellen zum Beispiel durch Phishing, Ransomware und Trojaner bieten vor allem die 2-Faktor Authentifizierung, die Deaktivierung von USB-Schnittstellen sowie Sand Boxing und Container-Lösungen. Awareness-Bildung und Schulung von Mitarbeitenden gehören ebenfalls zum Basis-Schutz.

Als weiteres Risikoszenario wurden diverse Webserver-Angriffe vorgestellt und mit welchen Vorkehrungen die Sicherheit erhöht werden kann. Beispielhaft wurden hier die Einrichtung von Timeouts an den Geräten, die Nutzung komplexer Passwörter und Authentifizierungssysteme, Firewalls und die Deaktivierung von unnötigen Diensten und Ports erläutert. Zum Abschluss erläuterte Daniel Kant, dass durch die Nutzung mobiler Endgeräte -insbesondere durch infizierte private Tablets oder Handys – wesentliche Schäden für Unternehmen entstehen. Der Einsatz von Verschlüsselungstechniken und Antiviren-Apps für Smartphones, die Nutzung von VPN Verbindungen und die Möglichkeit des Löschens per Fernzugriff seien hilfreich bei der Schadensbegrenzung.

Ziel war es die Unternehmer für mögliche IT-Risikoszenarien zu sensibilisieren. Daneben trug der rege Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu einer Erhöhung der praktischen IT-Sicherheitskompetenz bei.

Informationsstände der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH, des Bundesverbands für den Schutz kritischer Infrastrukturen und des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik rundeten das Angebot der Fachtagung ab.

Zum Ausklang der Informationsveranstaltung gab es für die Gäste ergänzend die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen und die Zeit des Networkings für den Aufbau neuer Kontakte zu nutzen. Wir danken Hajo Thiesen, Projektleiter Digitalisierung bei der WFG Rhein-Erft, für die Einladung zur Fachtagung! 

Gäste der Veranstaltung Datensicherheit

Foto: Hajo Thiesen

Neueste Artikel

KIW goes International
16.07.2019

KIW goes International

Neues Format „Speed Cooporation Building“
15.07.2019

Neues Format „Speed Cooporation Building“

Newsletter

Aktuelle Informationen und Einladungen