Newsletter
Kontakt
Ihr Ansprechpartner
Herr Usrinus
Herr Ursinus Geschäftsführer
sven.ursinus@itwirtschaft.de
030 22605006
Kontaktformular

Business Software Labor

Im Business Software Lab des Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft (KIW) an der Technischen Hochschule Brandenburg erfahren IT-Unternehmen, auf welche Schnittstellen sie bei der Entwicklung ihrer Softwareprodukte setzen sollten: Das Lab stellt Unternehmen einen Showroom zur Demonstration offener und lizenzfreier Schnittstellen in Anwendungssituationen zur Verfügung. Es ermöglicht die Simulation von Systemarchitekturen und führt Schnittstellentests an konkreten Beispielen durch. Die Nutzung offener und kostenfrei nutzbarer Schnittstellen erleichtert den Unternehmen die Entwicklung gemeinsamer Lösungen. Die Interoperabilität von Einzellösungen und die datenbasierte Vernetzungsfähigkeit von KMU über Wertschöpfungsketten hinweg wird gefördert.

Vorteile für IT-Unternehmen

  • IT-Unternehmen profitieren vielfältig, wenn sie Anwendungen auf Grundlage offener und lizenzfreier Schnittstellenstandards entwickeln: Einheitliche Standards sind etwa Voraussetzung für ein reibungsloses Zusammenspiel von Herstellern von Hardware, Netzwerkkomponenten und Software. Wer mit offenen Schnittstellen und Standards arbeitet, vermeidet hochintegrierte Blackboxes, die Anwender in eine isolierte Systemwelt "einsperren".
  • Die Laborumgebung an der TH-Brandenburg steht für Einzelunternehmen, aber auch für Kooperationsprojekte zur Verfügung. Firmen erhalten Schulungen zur Anpassung von Schnittstellen in verschiedenen Anwendungsbereichen. In Seminaren werden sowohl allgemeine Themen im Bereich der Vernetzung und Schnittstellen behandelt, aber auch Veranstaltungen zu speziellen Themen, wie der gemeinsamen Kooperation in der Cloud, werden im Lab angeboten. Konkrete Anwendungsfälle, die von den IT-Unternehmen eingebracht werden, stehen im Zentrum und werden in Gruppenworkshops oder in 1:1 Gesprächen behandelt.
  • Im Lab steht dafür hochqualifiziertes Personal zur Verfügung: Es informiert IT-Unternehmen individuell hinsichtlich ihrer Anforderungen an die Schnittstellengestaltung und erarbeitet gemeinsam mit den Unternehmen optimale Lösungen. Insbesondere Kooperationsvorhaben zwischen IT-mittelständischen Unternehmen stehen dabei im Fokus: Sie profitieren besonders von einer frühen Festlegung auf offene Standards und sind zentrales Anliegen des Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft.
    Durch die Definition und Gestaltung offener Schnittstellen Standards und den Aufbau eines Schnittstellenkatalogs unterstützt das KIW gezielt den Aufbau eines Ökosystems miteinander vernetzter Lösungen.
  • Schnittstellen, die vom KIW empfohlen werden, werden detailliert dokumentiert, veröffentlicht sowie zugänglich und sind frei nutzbar .

Welche Schnittstellen diese Kriterien erfüllen, wird an der TH-Brandenburg mit wissenschaftlichen Mitteln ermittelt, bewertet und als anwendbares Wissen im lokalen Business Software Lab aber auch online zur Verfügung gestellt. Je nach Anwenderbranche steht eine Vielzahl von Standards zur Verfügung. Im Lab wird eine Auswahl vorgenommen und es werden Konzepte für die Implementierung entwickelt.
Aufgrund der weltweiten Verfügbarkeit digitaler Dienstleistungen und Produkte stehen IT-Mittelständler im Wettbewerb mit starken internationalen Akteuren. Die Innovationsgeschwindigkeit von Software nimmt u.a. durch die schnelle Verbreitung von Cloud-Computing weiter zu. Waren bisher Speziallösungen gefragt, werden nun immer öfter All-In-One Lösungen gesucht, die mehrere Anwendungsfelder mit einer Software abdecken.

All dies stellt den IT-Mittelstand vor neue Herausforderungen, denen in Konsortien besser begegnet werden kann. Das KIW bietet vielfältige Unterstützungsangebote, um Kooperationsprojekte zu ermöglichen und in der Umsetzung zu begleiten.

 

Das Business Software Lab bietet regelmäßig Besichtigungstermine an. 


Alle Angebote des Business Software Labs sind kostenfrei nutzbar. In den kommenden Monaten wird das physische Lab um ein mobiles und virtuelles Business Lab erweitert. So wird der Zugang zu dem Angebot auch überregional ermöglicht.

Sie möchten das Business Software Labor besuchen? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns: kontakt@itwirtschaft.de

Newsletter

Aktuelle Informationen und Einladungen