Online-Fachtagung

"Stärken bündeln durch IT-Kooperationen"

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer virtuellen Fachtagung „Stärken bündeln durch IT-Kooperationen“ am 6. Mai 2020. Die Online Veranstaltung vermittelt einen Überblick über die Fachangebote des Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft (KIW) zur Unterstützung und Begleitung von kleinen und mittleren Software-Unternehmen im Aufbau von IT Konsortien.

Tools und Angebote, die seit Start des Zentrums Anfang 2018 entstanden sind, werden vorgestellt; Best-Practice-Beispiele, bereits umgesetzter Software Gesamtlösungen, werden im Dialog mit den beteiligten Unternehmen präsentiert und diskutiert. Die neue Matching-Plattform IT2match wird vorgestellt und in der Anwendung demonstriert. Es besteht die Möglichkeit mit den Experten und den Unternehmensvertretern in Kontakt zu treten und eigene Ideen zum Aufbau von IT-Konsortien in die Diskussion einzubringen.

Die Fachtagung bietet für IT-Unternehmen die Chance, ortsunabhängig teilzunehmen, sich aber auch interaktiv per Videokonferenz an Arbeitsgruppen und Feedbackrunden zu beteiligen.

Kurzbeschreibung der Thementische

Kooperationsrecht & Datenschutz

Am Thementisch „Kooperationsrecht und Datenschutz“ widmen wir uns der Frage der rechtssicheren Gestaltung eines Kooperationsverhältnisses. Es werden zunächst die unterschiedlichen Formen der Zusammenarbeit vorgestellt und diese rechtlich eingeordnet. Daraufhin besprechen wir in der gebotenen Kürze die Grundsätze einer guten Vertragsgestaltung und die Fehler, die unbedingt zu vermeiden sind. Abschließen wollen wir mit der Besprechung der gängigen Vertragspraxis im deutschen IT-Mittelstand in Bezug auf die Zusammenarbeit.

Technologietrends

Viele neue digitale Technologien sind gegenwärtig im Gespräch, werden zu Buzzwords oder gehypt, womit sich die Frage stellt, welche Technologien für das eigene Unternehmen heute und zukünftig relevant sind. Doch die systematische Erarbeitung von Wissen über die Entwicklung und Anwendung neuer Technologien sowie deren Relevanz für die eigene unternehmerische Praxis erweist sich für kleine und mittlere Unternehmen als große Herausforderung. Das KIW bietet aus diesem Grund das Tech Radar an, ein Tool mit dem Sie aktuelle und zukünftige Technologien entdecken- und sich für ihre eigenen Innovationsaktivitäten inspirieren lassen können. An dem Thementisch stellt Marko Berndt von der Technischen Hochschule Wildau das interaktive Tool vor und diskutiert mit Ihnen konkrete Technologie-Anwendungen aus der Wissenschaft und Wirtschaft. Schauen Sie bereits vorab unter www.radar.itwirtschaft.de vorbei!

KI & IT-Sicherheit

„Künstliche Intelligenz- Potentiale und Risiken für die IT-Sicherheit“

Speziell für die IT-Sicherheit ergeben sich mittels KI perspektivisch Potenziale und Risiken. Künstliche Intelligenz kann zur Erhöhung des IT-Schutzniveaus beitragen – beispielsweise indem Schwachstellen automatisch erkannt werden oder Schadsoftware zuverlässiger erkannt wird. Jedoch kann mit dem neuen Technologie-Trend auch Schaden angerichtet werden: Cyberangriffe können effizienter durchgeführt werden; es entstehen neue Möglichkeiten der Umgehung von Authentifizierungsverfahren sowie neue Ansätze der Kryptoanalyse von Verschlüsselungsverfahren. Insbesondere haben viele kleine und mittlere Unternehmen noch Vorbehalte gegenüber KI-Lösungen.
Es wird speziell auf die KI-Einsatzszenarien Voice-Cloning, E-Mail-Filter, Malwareerkennung sowie Angriffserkennung und Netzwerkanalyse eingegangen.

Fragestellung
Welche Chancen und Risiken birgt KI für die IT-Sicherheit? Wie kann KI im IT-Mittelstand eingesetzt werden?

IT-Schnittstellen

„Herausforderungen und Potenziale offener Schnittstellen in Kooperationsprojekten“

Hochspezialisierte Insellösungen sind zwar oft ein Erfolgsmodell, diese schränken die Konkurrenzfähigkeit jedoch auch stark ein, da zukünftig vor allem große All-In-One Lösungen den Wettbewerb dominieren dürften. Einen Ausweg bieten offene Schnittstellen: Durch ihre Einbindung kann der Funktionsumfang eines Systems leichter erweitert werden. Die Integration mit anderen Systemen wird verbessert und Kooperations- und Wettbewerbsfähigkeit werden gesteigert. Solange die Unabhängigkeit der einzelnen Teilsysteme gewahrt bleibt, bleiben zugleich die Individualisierungsmöglichkeiten für den Kunden bestehen.
Damit dies gelingt, müssen IT-Systeme auf Grundlage zeitgemäßer und offener Standards aufgebaut werden. Das KIW informiert darüber und hilft Ihnen, die passenden Ausprägungen in ihrem Anwendungsfall zu entwickeln. Wir wollen Sie über die Möglichkeiten und die damit einhergehenden Herausforderungen durch den Einsatz offener Schnittstellen informieren.

Matching & IT2match

Das Matching von IT-Unternehmen zu Konsortien ist die zentrale Aufgabe des Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft. Im April launchten wir unsere Matching-App „IT2match“, die wir speziell für die IT-Branche entwickelt haben. Am Thementisch „Matching & IT2match“ widmen wir uns der Frage, nach welcher Logik angemeldete IT-Unternehmen Matchingvorschläge erhalten. Denn die auf intelligenten Algorithmen basierende Plattform schlägt Kooperationspartner vor und strukturiert den Matching-Prozess. Wir sprechen zudem darüber, welche Art von Kooperationen Sie konkret anstreben können. Abschließend geben wir noch einen Ausblick über Funktionserweiterung der Matching-Plattform.

Diese Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Teilnehmer für dieses Webinar aus technischen Gründen limitiert ist. Nach der Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung Ihre Einwahlinformationen sowie ergänzende technische Informationen. Für Ihre Teilnahme ist keine spezifische technische Ausstattung notwendig.

Wir laden Sie herzlich ein, sich für die Fachtagung zu registrieren und freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Disclaimer: Grundsätzlich versuchen wir, das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft, nur solche Tools und Lösungen zu nutzen, die geltendes Datenschutzrecht einhalten. Gleichzeitig können wir leider keine Gewähr und keine Haftung für die DSGVO-Konformität anderer Unternehmen, Lösungen oder Tools übernehmen. Wir weisen Sie fürsorglich darauf hin, dass Sie bei die Nutzung aller Tools und Lösungen, auch solcher, die von uns empfohlen sind, stets auf eigene Gefahr handeln. Wir hoffen, dass der Datenschutz Ihnen genauso wichtig ist wie uns.

Mit der Teilnahme erklären Sie Ihr Einverständnis, dass das dabei von uns oder in unserem Auftrag erstellte Foto- oder Videomaterial für Dokumentationszwecke sowie für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden kann (Druckmedien, Internet, Soziale Medien). Mit der Teilnahme geben Sie zusätzlich Ihr Verständnis, dass wir Sie ggf. zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung durch unser Evaluationsteam zu dieser Veranstaltung befragen dürfen. Diese Befragung wird anonym und durch einen Online-Fragebogen erfolgen.

Informationen

06. Mai 2020
10:00 - 12:30

KIW-Fachtagung
Online
Virtuelle Thementische

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.


Kontakt
close slider

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft

Hauptstadtbüro Berlin:
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

T +49 30 22605 006
kontakt@itwirtschaft.de