Arbeiten 4.0 im Wandel

Die Experten des Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft (KIW) haben gemeinsam im Rahmen der vom BMWi veröffentlichten Fachzeitschrift Mittelstand-Digital Magazin (Ausgabe 11) spannende Beiträge eingereicht.

Prof. Dr. iur. Carsten Kunkel (Wirtschaftsrecht, TH Wildau), Prof. Dr. Andreas Johannsen (Systementwicklung und -Integration, TH Brandenburg) und Olga Kunkel (Rechtliche Rahmenbedingungen, TH Wildau) veröffentlichten einen Artikel Digitalisierung first – Beschäftigtendatenschutz second? Arbeiten 4.0 im Wandel – Herausforderungen und Empfehlungen für den Datenschutz.

Der Artikel befasst sich mit dem Beschäftigtendatenschutz im Zeitalter von Arbeiten 4.0. Anhand aktueller Praxisbeispiele werden nach einer einführenden Einordnung in den Gesamtkontext die konkreten technisch-organisatorischen Begebenheiten geschildert, diese rechtlich eingeordnet und analysiert, sodann Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt und Empfehlungen ausgesprochen, gefolgt von einem abschließenden Fazit.

Hier gibt es den kompletten Artikel zum Download.

Der Beitrag von Dr. Frank Hartmann und Marko Berndt beschäftigt sich mit Digitalisierung: Welche Kompetenzen werden gebraucht?

Die immer wieder aufflammende Diskussion um die Fachkräfteproblematik hat vor dem Hintergrund der Digitalisierung an Bedeutung zugenommen. Für die Bewältigung dieses Prozesses spielen insbesondere IT-Fachleute, aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anderer Qualifikationen mit bestimmten digitalen Grundfähigkeiten eine große Rolle. In diesem kurzen Beitrag wird die  gegenwärtige Fachkräftesituation im ITBereich skizziert und ein Überblick über erforderliche Kompetenzen gegeben, die für Digitalisierungsprozesse in Unternehmen wichtig sind.

Hier gibt es den kompletten Artikel zum Download.

Kontakt
close slider

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft

Hauptstadtbüro Berlin:
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

T +49 30 22605 006
kontakt@itwirtschaft.de