Rechtliche Gestaltung einer Zusammenarbeit

Steigende Wettbewerbsintensität, disruptive Strukturveränderungen und erhöhte Anforderungen der Anwender:innnen an Interoperabilität ihrer Software erfordern Anpassung in strategischen Verhaltensweisen, damit deutsche IT-Unternehmen nachhaltig im Wettbewerb bestehen können. Eine der erfolgreichen Anpassungsstrategien ist dabei die Kooperationsbildung: IT-Unternehmen vernetzen ihre Softwarelösungen miteinander, um den Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden. Dabei brauchen die Unternehmen viel Unterstützung, denn sie müssen – in aller Regel parallel zum laufenden Kerngeschäft – passende Partner finden, rechtliche Rahmenbedingungen klären, IT-Schnittstellen definieren und strategische Anforderungen an ihre Unternehmenskooperation abstimmen.

Diese Unterstützung finden die IT-Unternehmen bei uns, denn mit unseren Unterstützungs-Angeboten unterbreiten wir konkrete Lösungen: Unternehmen erhalten Zugriff auf fachliche Tools, Expertise und effiziente Vernetzung. So kann das Innovationspotenzial von Gesamtlösungen schon heute realisiert und die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen gesichert werden. Alle Angebote des KIW werden kostenfrei, bundesweit und in allen Phasen der Kooperationsbildung zur Verfügung gestellt.

Diese Best-Practice-Broschüre, die Sie auf Ihrem Bildschirm sehen, ist deswegen mehr als eine Broschüre – es ist ein praxisorientiertes Werkzeug zum Aufbau effizienter und langfristig erfolgreicher Unternehmenskooperationen. Bereits ihre Gliederung soll den Prozess des Aufbaus einer Unternehmenskooperation abbilden – von der Anbahnung über die Einigung hin zur Organisation und Kontrolle der Zusammenarbeit.

Vorliegend werden in der Broschüre:

–> die Überlegungen vor Beginn einer Zusammenarbeit aufgestellt
–> der Businessplan als ein wichtiges Instrument für die Strategie der Kooperationsbildung aufgezeigt
–> die Entscheidungsfindung bezüglich rechtlicher Struktur der Kooperation erleichtert
–> Hilfe bei der Bildung der Vision, Mission und Ziele der Kooperation geboten
–> Kooperationsaufbau, Umsetzung und Kontrolle anhand von Checklisten vereinfacht und
–> praxisbezogenes Wissen rund um Organisation, Wirtschaft und Marketing vermittelt.

Diese Best Practice Broschüre ist somit vorrangig für kooperationsinteressierte Unternehmen gedacht, wobei sie auch in der Politik oder in Verbänden sicherlich auf Interesse stoßen wird, denn sie beinhaltet Wissen und Erfahrungen rund um das Thema Kooperationsbildung, bietet Handlungsoptionen an und zeigt erprobte und erfolgreiche Wege zur Erreichung eines gemeinsamen Ziels auf.

Kontakt
close slider

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft

Hauptstadtbüro Berlin:
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

T +49 30 22605 006
kontakt@itwirtschaft.de

Kontaktformular

Newsletternameldung