Das KIW sensibilisiert für die Aspekte und Risiken der IT-Sicherheit

Das Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft wirkte vertreten durch Herrn Kant (Technische Hochschule Brandenburg) am 09.04.2019 bei der aktuellen Sitzung der AG IT-Sicherheit in Karlsruhe mit. Die fünfte Sitzung der Arbeitsgruppe fand am idyllisch gelegenen Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) statt – zur Veranstaltung eingeladen hatte das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Stuttgart. Ziel der Arbeitsgruppe IT-Sicherheit ist es, Kompetenzzentrenübergreifend kleine und mittelständische Unternehmen für Aspekte und Risiken der IT-Sicherheit zu sensibilisieren um ein hohes IT-Schutzniveau zu erreichen.

Des Weiteren werden Publikationen und Leitfäden aktiv vorangetrieben und veröffentlicht. Zurzeit wird eifrig an einer Broschüre gefeilt, in der die Arbeitsgruppe über aktuelle informationstechnische Bedrohungen für den Mittelstand informiert. Es werden Angriffsarten aufgezeigt und diese anschaulich in Form von realitätsnahen Szenarien präsentiert. Insbesondere wird auf die Gefahren durch Ransomware, CEO-Fraud, Malware, Webseiten-Defacement, APT-Angriffe und Phishing intensiv eingegangen. Außerdem wird gerade eine eigene Webpräsenz für die Arbeitsgruppe eingerichtet.

Text: Daniel Kant

Bild © 2019 Fraunhofer IOSB

Kontakt
close slider

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft

Hauptstadtbüro Berlin:
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

T +49 30 22605 006
kontakt@itwirtschaft.de