Der Weg der Gini GmbH in die Versicherungsbranche

2015 spricht Holger Teske, CEO der Gini GmbH, noch davon, dass er mit seinem Produkt in die Versicherungsbranche möchte, denn die Digitalisierung ist dort ein wichtiges Thema. 2020 schafft er es mit Unterstützung des Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft!

Gini bereichert das IT-Konsortium „Insurtech Alliance“ mit seiner Software-Lösung, bei der mittels KI relevante Daten aus Dokumenten extrahiert werden. Die selbstlernende künstliche Intelligenz automatisiert das Input-Management der Partnerunternehmen und steigert damit maßgeblich die Effizienz.

Ginis Beitrag zur „Insurtech-Alliance“

Die „Insurtech-Alliance“ ist ein Zusammenschluss fünf mittelständischer Software-Unternehmen, die der Versicherungswirtschaft eine flexible, preiswerte Alternative zu bestehenden Angeboten großer Softwareanbieter aus einer Hand liefern möchten. Ginis Beitrag zu dieser vernetzten Softwarelösung ist die KI-basierte Extraktion relevanter Daten aus Dokumenten, wodurch ein hoher Automatisierungsgrad beim Kunden erreicht wird. Aus unstrukturierten Textdokumenten, wie Smartphone-Fotos, Scans oder PDFs, extrahiert Gini sämtliche relevanten Daten. Mithilfe moderner Technologien zur semantischen Analyse, wie etwa maschinellem Lernen, werden die ausgelesenen Daten zuverlässig interpretiert. So kann Gini entsprechend der Kundenanforderung strukturierte Daten in hoher Extraktionsqualität ausgeben.

Unterstützung durch das Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft

Die fünf IT-Unternehmen haben ihre Anwendungen mit Unterstützung des Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft technisch vernetzt und schaffen mit der Gesamtlösung gemeinsam Vorteile für die Anwender. Das KIW hat die fünf unabhängigen IT-Mittelständler bei der Suche nach passenden Kooperationspartnern unterstützt. Im Anschluss an diesen Matchingprozess fand ein Workshop zur rechtlichen Gestaltung ihres Kooperationsverhältnisses statt, welcher mit der Zurverfügungstellung von kooperationsrechtlichen Vertragsmustern abschloss. Die Unternehmen konnten sich dank dieser rechtlichen Unterstützung durch das KIW verstärkt auf ein Proof of Concept und die Entwicklung von Schnittstellen-Dokumentationen (API) fokussieren.

So konnte die Gini GmbH zusammen mit vier weiteren IT-Unternehmen erfolgreich eine Partnerschaft eingehen und treibt die Digitalisierung der Versicherungswirtschaft voran. Holger Teskes bereits 2015 formuliertes Ziel erreichte 2020 die Zielgerade. Die Versicherungswirtschaft wiederum kann mit „Insurtech-Alliance“ ihre wettbewerbsfähig stärken, eigene Prozesse optimieren und effizienter werden.

Holger Teske im Interview (2015).

Kontakt
close slider

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft

Hauptstadtbüro Berlin:
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

T +49 30 22605 006
kontakt@itwirtschaft.de