Systemische Vernetzung mit offenen Schnittstellenstandards umsetzen

Zwei neue Dokumente des Kompetenzzentrums zum Thema Schnittstellen sind nun verfügbar: Im KIW-Schnittstellen-Katalog erfahren Sie, wie das Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft Unternehmen bei der systemischen Vernetzung unterstützt. Wie Schnittstellen in IT-Branchen umgesetzt werden können, zeigt das KIW-Referenzmodell exemplarisch für das Facility-Management.

Das Ziel des Kompetenzzentrums IT-Wirtschaft ist die Kooperationsbildung von mittelständischen IT-Unternehmen. Das KIW unterstützt diese insbesondere bei der systemischen Vernetzung auf Basis offener Schnittstellenstandards. Nun können wir mit dem KIW-Schnittstellenkatalog ein Dokument vorlegen, dass unseren Ansatz und unsere Vorgehensweise exemplarisch darstellt.

Bei der Zusammenführung von Softwarelösungen kann es zu Konflikten zwischen den proprietären Schnittstellenlösungen der IT-Unternehmen kommen. Daher unterstützt das KIW die Vernetzung auf Grundlage offener, herstellerunabhängiger und lizenzkostenfreier Standards. 

Hier finden Sie den Schnittstellen-Katalog!

Der „Schnittstellen-Katalog“ gibt einen detaillierten Überblick über die Entwicklung und Anpassung von Schnittstellen im Kompetenzzentrum und stellt die Anwendung anhand eines Praxisbeispiels dar.

Anhand eines Referenzmodells aus dem Bereich Facility-Management zeigen wir modellhaft, wie der Schnittstellen-Katalog zum Entstehen einer vernetzte Gesamtlösung beigetragen hat. Dargestellt wird ein allgemeines, generisches Modell, dessen Prinzipien auf weitere Szenarien der IT-Branche anwendbar sind.

Hier das KIW-Referenzmodell herunterladen!

Text: Mara Drzimalla

Kontakt
close slider

Kontakt

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum IT-Wirtschaft

Hauptstadtbüro Berlin:
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin

T +49 30 22605 006
kontakt@itwirtschaft.de